Seite 1 von 2

Rosa ist neugierig

Verfasst: 24.10.2007, 14:56
von Rosa
Hallo sag ich mal herzlich in die Runde,

ich bin nicht aus Krasnoturjinsk,ich kann den Namen noch nicht einmal aussprechen :oops: :lol: Da aber der Freund meiner Tochter aus dieser Stadt kommt , bin ich beim googeln auf euer Forum gestoßen und neugierig geworden.
Ich selber komme aus Berlin, bin 46 Jahre alt,verheiratet und habe 4 Kinder von 5,9,12 und 23 Jahren.
Meine Interessen sind mein Hund, fotografieren ,das Internet und die Natur.

Verfasst: 24.10.2007, 20:23
von Konstantin
Hallo Rosa,

sei herzlich willkommen und fühl dich hier wohl. Leider ist hier noch nicht viel los, ist noch alles im Aufbau, ich hoffe dass wird noch. Man begegnet sich aber sicherlich nochmal hier :-D

Verfasst: 25.10.2007, 06:46
von Rosa
Danke schön für die nette Begrüßung.

Das Forum hier muß sich ersteinmal richtig rumsprechen ?

Was mich interessieren würde,können die Menschen in Krasnoturjinsk auch dieses Forum erreichen? Oder hat dort überhaupt jemand Internet ?

Verfasst: 25.10.2007, 11:05
von Konstantin
Hi Rosa,

das rumsprechen ist nicht so einfach. Ok, es existiert eigentlich auch seit April, von daher ist das Forum noch ziemlich jung.

Klar können es die Menschen in Krasnoturjinsk erreichen. Doch die Rate die einen Internet Anschluss haben ist sehr gering, da sich nicht jeder einen PC leisten kann. Aber einige haben einen.

Es gibt ein Portal in Krasnoturjinsk (http://www.krasnoturinsk.ru). Diese ist logischerweise auf russisch. Da ich weis, dass es viele gibt, die die Stadt verlassen haben und sich in Deutschland aufhalten, habe ich meine Seite eben auf deutsch verfasst, d.h. die Menschen dort "könnten" die Seite erreichen, doch viel verstehen werden sie hier nicht.

Mit dem Gedanken, meine Seite auch auf russisch bereitzu stellen, habe ich auch schon gespielt. Allerdings sind meine russisch-Schreibkenntnisse sehr schlecht, sodass ich meinen Gedanken beiseite geschoben habe.

Verfasst: 25.10.2007, 11:45
von Rosa
Stimmt,ja klar, sie können ja garkein Deutsch :oops:
Um russisch hier zu schreiben,braucht man sicherlich auch eine ganz andere Tastatur?Also als Deutscher dann, bzw Du ?

.

Verfasst: 25.10.2007, 12:27
von Konstantin
Hi,

die Tastatur ist kein Problem.
Da gibt es zweisprachige Dinger.

Verfasst: 25.10.2007, 12:49
von Rosa
Ach so..... :shock: was es nicht alles gibt :lol:

Verfasst: 25.10.2007, 13:03
von Konstantin
Hi,

es gibt ALLES. Hauptsache die Menschheit ist bereit Geld auszugeben :lol:

Verfasst: 09.11.2007, 16:18
von Konstantin
Hallo,

boa. Du hast 4 Kinder. Dass habe ich beim letzten Lesen des Threads doch glad übersehen. War bzw. ist es nicht anstrengend mit 4 Kindern? Ich wünsche mir auch schon seit einiger Zeit ein Kind. Meine Freundin sagt immer: "es wäre ja möglich, nur müsstest du mich heiraten". Aber dass will ich nicht. Ein Teufelskreis :lol: :lol: :lol:

Verfasst: 09.11.2007, 17:05
von Rosa
Ich hatte schon drei Kinder ,als ich heiratete.Da war ich bereits 39 Jahre alt. Eigentlich habe ich nie ans Heiraten gedacht.Im nachhinein war das auch ganz gut so. Meine erste Tochter habe ich mit 23 Jahren bekommen (das ist die Freundin von Dimitry :wink: ). Mit ihrem Vater lebte ich viele Jahre ohne Trauschein. Irgendwann haben wir uns getrennt.Das ging recht problemlos,da wir nie verheiratet waren.
Erst viiiiiiiel später lernte ich meinen jetzigen Mann kennen und lieben.Mit ihm bekam ich einen Jungen und ein Mädchen , dann heirateten wir und bekamen noch ein Mädchen.
Am anstrengensten war es wohl mit dem ersten Kind. Alles ist so neu und man kennt sich nicht aus.Da ist es ganz wichtig,dass man sich auf seinen Mann/Freund gut verlassen kann und das er ordentlich mithilft.Bei den anderen Kindern ging es eigentlich, irgendwie wächst man da so rein.
Sicher,es ist jetzt auch anstrengend,es fällt ja eine menge Wirtschaft an.Und wenn die Kinder Sorgen bereiten , oder die alltäglichen Schulprobleme usw.....da muß man manchmal ordentlich Nerven haben.

Auf jedenfall sollte man es sich wirklich gut überlegen,ob man wirklich Kind(er) haben möchte. Sie bleiben einem ein Leben lang....mit all ihren Sorgen und Freuden. Man muß sein ganzes Leben umorganisieren. Mein Mann und ich wir können es uns aber nicht mehr anders vorstellen.

Verfasst: 12.11.2007, 01:51
von Konstantin
Hallo,

Angst habe ich irgendwie schon. Schließlich verändert ein Kind ja dass ganze Leben. Momentan kann ich mir gar nicht vorstellen, was ich an meinen Gewohnheiten alles ändern müsste, wenn es mal soweit ist. Vorallem stelle ich mir die Frage, wie gehe ich mit meinem Kind um? Wie erzieht man am Besten ein Kind? Wie wird es finanziell weitergehen? Fragen über Fragen ...

Ich denke aber wenn es soweit ist regelt sich alles von alleine. Kann dass sein?

Verfasst: 12.11.2007, 07:55
von Rosa
Ja so ist es Konstantin.Vieles regelt sich wirklich von allein.

Aber du hast vollkommen Recht,ein Kind verändert das ganze Leben.
Allerdings,Hobbys oder Reisen,das alles kann man weiterhin haben...nur halt etwas anders.Man kann auch mit Kind verreisen, mit Kind Hobbys vereinbaren.Das sind dann alles nur Sachen der Organisation. Man muß sich halt einstellen,dass man nun alles mit Kind macht. Wenn man noch eine Oma hat, oder nachher ist das Kind im Kindergarten,wird ja auch einiges einfacher.
Tja und mit der Erziehung, das ist halt so eine Sache. Das ist manchmal nicht so einfach :wink:

Verfasst: 12.11.2007, 09:37
von Konstantin
Hi,

nun ja, da muss wohl jeder durch, der sich dafür entscheidet :lol:

Verfasst: 12.11.2007, 10:05
von Rosa
Jep :lol:

Und wenn man sich dafür ganz freiwillig entscheidet....macht man das alles auch sehr gerne :wink: Und so sollte es dann auch sein.

Re: Rosa ist neugierig

Verfasst: 21.05.2008, 20:33
von Rosa
Wollte nur mal berichten,dass meine Kinder inzwischen alle ein Jahr älter sind :D

Also 6,10,13 und 24 Jahre. Ups...........ich bin auch ein Jähr älter :o

Mein Mann ist 44 Jahre alt.... :roll:

Nun habe ich auch mal in das russische Krasnoturjinsk-Forum reingeschaut............. :icon_turned: ui,ui,dass sind ja nur "böhmische Dörfer" für mich was da steht. :)